Mandarinen Stracciatella Torte

           als Katze verkleidet..

Du brauchst:


Für die Creme:

500g Magerquark

500ml Sahne

1 Pck Vanillezucker

1 Pck Sahnesteif

2 Pck Gelatine

1 Pck Schokoraspel

1 Dose Mandarinen 


Gelatine einweichen nach Packungsbeschreibung.

Sahne mit Sahnesteif steif schlagen.

Magerquark, Zucker umd Vanillezucker verrühren.

Anschließend Gelatine, Sahne und Schokoraspel unterheben.


Für den Boden:

5 Eier

200g Zucker

200g Mehl

50g Speisestärke

1 Pck Backpulver

1 Zitrone

80g Butter


Eier und Zucker schaumig schlagen. 

Mehl, Backpulver und Speisestärke sieben und Zitronenschalen drüber raspeln. 

Mehlgemisch unter die Zuckereimasse heben.

Die Butter erhitzen bis sie kocht und ebenfalls drunter heben. 

Ca. 40 Minuten bei 160C° backen. 


Für die Schokoganache:

500g Vollmilch

200g Sahne.


Die Schokolade in einem Mixer klein raspeln, in einen Topf umfüllen und mit Sahne erhitzen bis keine großen Schokostückchen mehr zu sehen sind. Nochmal im Mixer ganz glatt pürieren. Abkühlen lassen. 


Nach dem Abkühlen die Torte schichten, mit Schokoganache einschmieren (damit der Fondant vor der Creme geschützt ist und nicht schmilzt) und anschließend mit Fondant einkleiden und dekorieren :) 



Mini Gugelhupf

Für 20 Miniminigugelhupfförmchen 

 

Ihr braucht:

- 2 Eier

- 250 g Mehl

- 150 g weiche Butter

- 100 g Zucker, 

- 100 ml Milch 

- 1/2 Pck. Backpulver

- Dekoration, Verzierung

 

And let's go:

- Förmchen einfetten

- Ofen auf 180 Grad vorheizen

- Butter mit Zucker cremig rühren

- Milch und Eier hinzufügen

- Mehl mit Backpulver mischen, sieben und vorsichtig unterheben
- in die Förmchen füllen und ca 18 Minuten backen
- abkühlen lassen und aus den Förmchen nehmen

- wenn sie ganz kalt sind könnt ihr sie nach Lust und Laune verzieren. 



Heidelbeer-Pudding Tartelettes

Zutaten:

 

Für den Teig:

- 250g Mehl

- 160g weiche Butter

- 70g Zucker

- 1 Pck. Vanillezucker

- 1 Ei

- 1/4 TL Salz

 

Für den Pudding:

- Dr. Oetker Puddingpulver Vanille

- 500ml Milch

- 40g Zucker

 

Heidelbeertopping:

 

-300g Heidelbeeren

- 50g Zucker 

- 50g Wasser

 

Auf gehts:

 

Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Rührstäben zu einem glatten Teig kneten und anschließend 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 

Muffinform einfetten und bemehlen. Den Teig ausrollen und Kreise ausstechen. Ca. 2-3 cm größer als den Durchmesser der Muffinförmchen. Dann in die Formen legen und mit einer Gabel kurz anstechen. Damit der Teig nicht hoch kommt, ein Backpapier drüber legen und mit Hülsenfrüchten beschweren.

Bei 180°C ca. 10 Minuten backen. Danach noch einmal +/- 6 Minuten ohne Backpapier bis der Teig angebräunt ist. 

 

Währenddessen den Pudding nach Anleitung kochen und abkühlen lassen. Währenddessen immer mal wieder umrühren.

 

Für das Heidelbeertopping als erstes die Heidelbeeren waschen. Zucker und Wasser in einem Topf erhitzen bis der Zucker geschmolzen ist. Dann die Heidelbeeren (Bis auf ein Paar für die Deko) zugeben und aufkochen bis eine festere Masse entsteht und die

Heidelbeeren die Flüssigkeit aufgesogen haben. Abkühlen lassen.

 

Wenn die Förmchen fertig gebacken sind kurz warten bis man sie aus der Form löst. Danach auf einem Gitterrost ganz abkühlen lassen. Zum Schluss den Pudding in die Förmchen füllen, sodass noch etwas Platz für die Heidelbeermasse ist. Diese dann auch noch rein füllen und zum Schluss mit den frischen Heidelbeeren dekorieren. 

Solltet ihr die Tartelettes vorbereiten, wsrtet mit dem Hinzufügen der Heidelbeermasse, da sie den Pudding etwas färbt nach einer Zeit. Am besten frisch servieren.

 

Lasst es euch schmecken :)