Milas und Opas Hochbeet

Für das Hochbeet braucht ihr:

 

- Holzlatten (Opa hat Bankirai genommen)

- Vierkanthölzer

- Schrauben

- Gartenvlies

- Erde/Muttererde

 

Wie und in welcher Form ihr euer Hochbeet baut ist eigentlich ganz egal. Da müsst ihr nur eure Materialmenge anpassen und ausrechnen. Mein Papa hatte noch Holzreste vom Terassenbau über, also Resteverwertung ;)

Das Hochbeet besteht aus zwei einzelnen Elementen. Jedes Element ist 120 cm lang, 60 cm hoch und 40 cm breit. 

Als erstes müsst ihr die Holzleisten auf die gewünschten Maße zusägen, genau so wie die Vierkanthölzer die in alle vier Ecken des Hochbeetes kommen. Wenn ihr die Hölzer im Baumarkt kauft, lasst sie euch doch direkt da zu sägen.

Dann am besten einmal alle Kanten abschleifen damit ihr keinen Grat/keine Splitter habt. 

Anschließend müsst ihr die kurzen und langen Seiten mit den Vierkanthölzern verschrauben. fangt mit den langen Seiten an. Von oben nach unten. Erst vorbohren und dann zusammen schrauben. Wenn die langen Seiten befestigt sind, könnt ihr mit den kurzen Seiten beginnen. Je nach Höhe und Größe des Hochbeetes am besten mit zwei Personen.

 

 

 

 

Wenn alles verschraubt ist könnt ihr euer Hochbeet dort platzieren wo es im Garten stehen soll. 

Anschließend kommt das Gartenvlies in eure Kästen. Damit kein Unkraut durch kommt und das Holz etwas geschützt ist.

Wir haben hier aus einem anderen Gartenteil Muttererde angekarrt. Wenn ihr keine habt geht Erde aus dem Baumarkt natürlich auch. 

(Ansonsten mal ebay Kleinanzeigen schauen, da bieten oft Leute Muttererde an wenn sie ihren Garten umgestalten oder ähnliches)

 

 


 

 

 

Die Erde bis oben hin einfüllen und fest klopfen. 

Bevor man pflanzt oder aussät muss die erde einige tage sacken. 

Wir haben ca. eine Woche gewartet bevor die ersten Pflänzchen kamen und anschließend noch gesät wurde.

Zum Einsäen eine kleine Rille in die Erde ziehen. (Auf den Samentüten steht meist wie tief das Saatgut eingesät werden muss)
Zum Einsäen eine kleine Rille in die Erde ziehen. (Auf den Samentüten steht meist wie tief das Saatgut eingesät werden muss)
Mila fand es super spannend was der Opa ihr da gezeigt hat
Mila fand es super spannend was der Opa ihr da gezeigt hat
Dann zu haken und leicht andrücken
Dann zu haken und leicht andrücken

Wir haben Petersilie, Schnittlauch, Pfefferminze und Salat eingepflanzt und Möhren, Radieschen und Erbsen eingesät. Außerdem noch Samen für eine Blumenwiese verteilt.

Alles an Gemüse und Kräuter die schnell wachsen und man wirklich (wie ihr gleich sehen könnt) ab dem durchstoßen der Erde tagtäglich sehen kann wie alles wächst.